01.01.2022 - Reischl Lebensmitteltechnik: Stunde Null

Reischl Lebensmitteltechnik: Stunde Null

Das Jahr 2018 hat den Stein ins Rollen gebracht. Was damals nur eine Idee war, ist heute Realität: Der eigene Maschinenbau.

Mit dem Eintritt von Alexander Reischl in die Geschäftsführung sowie der Umfirmierung von „Vacu-Pack“ zu „Reischl Lebensmitteltechnik“ wurde der Grundstein gelegt: Das Gebäude wurde umfassend umgebaut, um dem geänderten Geschäftsbetrieb Rechnung zu tragen. Eine eigene elektrische sowie mechanische Konstruktion bildet heute den Grundstein für die Flexibilität und Kreativität unserer Arbeit. Unsere Fertigungsmöglichkeiten umfassen darüber hinaus: Drehen, Fräsen, Schweißen sowie individueller Schaltschrankbau. Die hohe Fertigungstiefe sowie die Arbeit gut ausgebildeter Fachkräfte ermöglichen es uns, individuelle Kundenanforderungen passgenau zu realisieren.

Das altbekannte Sprichwort „aller Anfang ist schwer“ beschreibt wortwörtlich die ersten Monate. Gerade die Corona-Pandemie hat uns einige Steine in den Weg gelegt. Wir haben uns davon jedoch nicht abhalten lassen, stets an uns und unsere Vision zu glauben und diese umzusetzen. Wir hätten dieses Ziel aber nicht ohne unser Netzwerk und unsere vertrauensvollen Kunden erreichen können.
Dafür ein großes Dankeschön!

Rückblickend kann man festhalten, dass uns diese Zeit geprägt hat und uns noch enger hat zusammenrücken lassen. Diese „Start-up Atmosphäre“ hat uns erlaubt kreativ und innovativ zu sein, altbekannte Denkmuster aufzubrechen und nach neuen Lösungen zu suchen.

Voller Stolz können wir heute sagen: Wir haben es geschafft!

zurück zur Übersicht